Sie sind hier: Start » Netzwerk » Netzwerk Infos

Netzwerk Infos






Restaurant Agorino spendet 500,- Euro für "Schwimmen tut gut - Rock macht Mut 2018"

Rubrik: Allgemeines

Dank des großen Zuspruchs und der tollen Stimmung bei unserem Benefiz-Schwimmen „Schwimmen tut gut-Rock macht Mut“ in den vergangenen Jahren, haben sich wieder alte und neue Schwimmbahnpaten für 2018 gefunden. Jeder dieser Paten belohnt die auf „seiner“ Bahn geschwommenen Meter mit einer Spende von 5,- Euro pro 100 Meter, bis sein Kontingent erfüllt ist.

Neuster Spender und Schwimmbahnpate ist Suphi Ediz vom Restaurant Agorino, der gemeinsam mit seinem Sohn Alan 500,- Euro zum „abschwimmen“ an Netzwerk-Mitarbeiterin Larissa Sautner-Stricker überreicht.

Wer sich ebenfalls als „Schwimmbahnpate“ beteiligen möchte, kann das mit einer Spende unter dem Stichwort „Schwimmen tut gut- Rock macht Mut 2018“ auf das Konto IBAN DE 36 2519 0001 0607 1007 03 bei der Hannoverschen Volksbank tun.

Nähere Informationen zum Schwimmfest und zur Netzwerkarbeit über rinne.volker@betreuungsnetz.org

Hinzugefügt am 13.7.2018 von lindhorst.kristin


Save the date: 9 Jahre „Schwimmen tut gut – Rock macht Mut!“

Rubrik: Allgemeines

Es ist wieder soweit!

9 Jahre „Schwimmen tut gut –Rock macht Mut!“

Benefiz-Schwimm-Spaß mit den rockenden Veterinären, der Big Band der Stiftung Tierärztliche Hochschule, im hannoverschen Kleefelder Annabad zugunsten der Versorgungsverbesserung für schwerkranke Kinder am Freitag, dem 17. August 2018, von 18.00 bis 21.00Uhr.

Schwimmen und Feiern für eine gute Sache:

Zum neunten Mal startet das Netzwerk für die Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher e.V., gemeinsam mit dem Team vom Annabad, den Rocking Vets und zahlreichen ehrenamtlichen HelferInnen sein Benefizschwimmen:

„Schwimmen tut gut – Rock macht Mut 2018“

In diesem Jahr findet das Schwimmfest am Freitag, den 17. August statt. Schon ab 18.00Uhr können dort wieder Groß und Klein, Jung und Alt, bis 21.00Uhr, begleitet durch die Bigband der Stiftung Tierärztliche Hochschule, eine Spendenunterstützung für die Verbesserung der Versorgung schwerkranker Kinder „erschwimmen“. Für jede geschwommenen 100m spenden die Schwimmbahnpaten 5,- Euro für die Verbesserung der Versorgung schwerkranker Kinder. Der Eintritt ist wie immer frei.

Wir freuen uns auf Sie/ euch!

Adresse: Annabad, Haubergstr. 17, 30625 Hannover, Tel.: 0511 559618

Hinzugefügt am 04.7.2018 von lindhorst.kristin


Lillestoff unterstützt die Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher

Rubrik: Allgemeines

Die Firma Lillestoff aus Langenhagen bei Hannover produziert zertifizierte BIO Stoffe mit eigenem Design. Die Stoffe werden weltweit an Stoffhändler und Endkunden verkauft.

Mit dem Erlös eines eigens dafür kreierten Benefizstoffes fördert das Unternehmen jetzt die Arbeit des gemeinnützigen „Netzwerk für die Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher e.V.“

Netzwerk Koordinatorin Kristin Lindhorst (li) dankte Lillestoff Gründerin und Geschäftsführerin Daniele Gencalp im Namen aller Betroffenen für die großzügige Spende von 5.000 €.

„Die meisten unserer Projekte rund um die Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher in Niedersachsen sind zwar absolut notwendig, ihre Umsetzung ist aber nur mit Hilfe von Spenden möglich“ betont Kristin Lindhorst vom Netzwerk. „Auch die Lillestoff Spende werden wir so verwenden.

Hinzugefügt am 28.6.2018 von lindhorst.kristin


Gutes hören. Gutes tun

Rubrik: Allgemeines

Am Sonntag, dem 15. April 2018, zogen die Musikerinnen von trio.s mit ihrer unmittelbaren Vortragsweise klassischer Stücke die zahlreichen Gäste in St. Christophorus Kirche zu Reinhausen schon mit den ersten Takten in Ihren Bann. Mitten im Publikum oder frontal, theatralisch und nah sprang der Funke schnell über und ließ zum Schluss alle zusammen singen.

In der Pause informierten Elisabeth Böning vom Kinderpalliativzentrum der Universitätsmedizin Göttingen und Volker Rinne vom Netzwerk für die Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher, über die Palliativversorgung für Kinder und Jugendliche und über Projekte zur Unterstützung der betroffenen Familien.

Claudia Grothmann überbrachet als Vertreterin der fördernden VR-Stiftung der Volks- und Raiffeisenbanken in Norddeutschland ein Grußwort des Kuratoriums.

Zum Abschluss der Veranstaltung freuten sich Pastorin Christiane Scheller und Ihr Team, eine Publikumsspende von mehr als 600,- Euro an das Netzwerk überreichen zu können. Der Abend klang mit Zugaben und Blumendank aus.

Unter dem Motto "Gutes hören. Gutes tun" werden weitere sechs Konzerte in ganz Niedersachsen folgen:

25.10.2018, 19.00 Uhr, in der Oldenburger Auferstehungskirche

10.11.2018, 18:00, in der Uplenger St. Martin-Kirche

Näheres und Aktuelles immer unter www.betreuungsnetz.org oder www.trio.s-music.de

Fotos Netzwerk Rinne



trio.s verzauberte zahlreiche Gäste und machte das Neujahrskonzert am Samstag, dem 10. Februar 2018, im Hannoverschen Haus der Jugend zu einem gelungenen Tournee-Start.

Dank Förderung durch die VR-Stiftung der Volks- und Raiffeisenbanken in Norddeutschland wird es unter dem Motto „Gutes hören. Gutes tun“ in den kommenden zwei Jahren acht Konzerte in ganz Niedersachsen zugunsten des Netzwerks für die Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher geben. Das nächste Konzert findet am 15. April 2018 in der St. Christophorus Kirche in Gleichen-Reinhausen statt.

Nach einfühlsamen Grußworten von Jürgen Wache, Vorstandssprecher der Hannoverschen Volksbank, und von Hannovers erstem Bürgermeister, Thomas Herrmann, zogen Susan Jebrini, Mezzosopran, Sofia, Kruszewski, Akkordeon, und Sonja Catalano, Alt, schon mit den ersten Takten das Konzertpublikum in Ihren Bann. Und spätestens bei  „Dat du meen lievsten büst“ sprang der Funke auch zum Mitsingen über. 

In der Pause informierten sich die Gäste über die Arbeit des Netzwerks und bestätigten die Notwendigkeit und Wertschätzung  mit großzügigen Spenden. Zahlreiche Gaben sorgten für Gaumenfreuden und gute Stimmung.

Im Namen des Netzwerk-Teams danken wir allen Beteiligten für Ihre Unterstützung und freuen uns auf die kommenden Veranstaltungen.

Hinzugefügt am 17.4.2018 von menzela


Niedersächsische Sozialministerin übernimmt Netzwerk-Schirmherrschaft!

Rubrik: Allgemeines

Grußwort der Niedersächsischen Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, Dr. Carola Reimann, für das Betreuungsnetz für schwerkranke Kinder und das Geschwisterkinder Netzwerk

Sozialministerin Dr. Carola Reimann

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Leserinnen und Leser,

manchmal genügen schon wenige Sätze, und die Welt steht Kopf. Etwa dann, wenn Eltern erfahren, dass
ihr Kind schwerkrank ist, vielleicht sogar nie mehr gesund werden wird. Alle Zukunftsplanungen werden
plötzlich durcheinander gewirbelt. Das Leben und der Alltag müssen neu ausgerichtet werden an den Bedürfnissen des erkrankten Kindes. Geschwister erfahren weniger Aufmerksamkeit, weil die Eltern viel Energie für das kranke Kind brauchen.

Das Netzwerk für die Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher steht Eltern in dieser Situation zur Seite. Oft wünschen sich Familien eine ambulante Betreuung, damit die kleinen Patientinnen und Patienten nicht auch noch aus ihrer vertrauten Umgebung herausgerissen werden müssen. Und auch für die Eltern ist es leichter, wenn sie zum Beispiel nicht erst lange Anfahrtswege zurücklegen müssen, sondern mehr Zeit für das kranke Kind haben. Das Netzwerk hilft, ambulante medizinische und pflegerische Versorgungsstrukturen aufzubauen, und unterstützt bei der der psychosozialen Betreuung.

Das Geschwisterkinder-Netzwerk nimmt sich darüber hinaus in besonderer Weise der Schwestern und Brüder von kranken Kindern und Jugendlichen an. Diese leiden ja mit, nehmen dabei ihre Bedürfnisse aber aus Rücksicht oft stark zurück. In den Geschwisterkindergruppen können sie sich mit Mädchen und Jungen austauschen, die ähnliches erlebt haben.

Als Niedersächsische Sozialministerin übernehme ich gerne die Schirmherrschaft für beide Netzwerke. Damit möchte ich zugleich allen Aktiven für ihre beeindruckende Arbeit danken.

Ihre

Signatur Carola Reimann

Hinzugefügt am 27.3.2018 von menzela


Charity Fitness Premiere mit tollem Erfolg!

Rubrik: Allgemeines

... mit dem neuen Netzwerkpartner JUWI Sport wurden von allen beteiligten Sportlern und Trainern gelobt und genossen.

Unter dem Motto Spaß haben und Gutes tun hatten Julian Wilstermann und Lebensgefährtin Gina Justine Russell ins Aspria eingeladen und konnten nun die stattliche Spende von 550,00 € an das Netzwerk überreichen! Am Rande des Events gab es viele neue Unterstützungsbekundungen für das Netzwerk und seine Arbeit. Alle Beteiligten betonten, dass sie so eine Kombination gerne wiederholen möchten.

Die Trainerinnen und Trainern haben Ihre Leistungen in dieser neuen Kombination von Charity und Fitness kostenlos gegeben. Daher bedankt sich das Netzwerkteam im Namen aller Betroffenen nicht nur bei den teilnehmenden Sportlerinnen und Sportlern sondern besonders bei den Presenterinnen und Presentern: Friederike Kelber, Gunna Slomka, Julia Tietken, Christain Fiedler, Frank Schildmann, Marco Amiti und Ramazan Kayran!

Volker Rinne bedankt sich für das Netzwerk-Team für die tolle Leistung,
die vielen neuen Kontakte und natürlich für die super Spende in Höhe von 550,00 €

Spinning-Presenter Julian Wilstermann (li.) und Frank Schildmann

Hinzugefügt am 22.12.2017 von menzela


MususKi - Musiker unterstützen schwerkranke Kinder

Rubrik: MususKi

Engagierte Musikerinnen und Musiker aus allen Stilrichtungen und aller Welt unterstützen die Versorgung schwerkranker Kinder, indem sie eine CD mit ihren Autogrammen spenden und das MususKi-Benefiz-Shirt signieren, das dann mit den CD's zugunsten der Verbesserung der Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher versteigert.

Dabei sind bisher die Magnolia Sisters; Fresh Dixi, Tan Tan, Kitty Daisy and Lewis,  Mousse T., Helge Schneider, Sharon Kam, David Herzel, Eeco Rijken Rapp, Herman van Veen und Edith Leerkes, Andrew Roachford, Lina Strahl, Peter Maffay und als erster auf der Rückenansicht: Heinz Rudolf Kunze, die Band Thisell aus Schweden, Ryan Lee Crosby aus Boston, USA, Jamie-Lee, Jupiter Jones, Max Giesinger, Fury in the Slaughterhouse, Philipp Poisel, mighty oaks und nun auch Sven Regener!

Wünschen Sie weitere Informationen? Schreiben Sie an rinne.volker@betreuungsnetz.org

Sven Regener, erfolgreicher Schriftsteller (Herr Lehmann (2001), Neue Vahr Süd (2004), Der kleine Bruder (2009) und Magical Mystery oder die Rückkehr des Karl Schmidt (2014) sowie Wiener Straße (2017)) und Mitbegründer der Band Element of Crime, war sofort begeistert, spendete eine signierte CD und zeichnete das MususKi-Shirt.

Regener wünschte Volker Rinne und dem Netzwerkteam:
"Viel Erfolg für dieses originelle Projekt und die wichtige Arbeit!"


 

Claudio Donzelli, Ian Hooper und Craig Saunders (v.r.n.l.) waren sofort dabei, als Volker Rinne und Kristin Lindhorst mit Tochter Marlene sie darum baten, unser T-Shirt zu signieren und eine CD mit Autogrammen zu spenden.
Besonderer Dank geht an die Teamer von Radio ffn, die dieses Treffen am Rande von Meet and Greet beim Maschsee-Fest ermöglichten!



 

Am Rande seines Hannover-Konzertes in der TUI-Arena vor 9.000 begeisterten Fans war es für Philipp Poisel ein besonderes Anliegen unser T-Shirt und einige gespendete CDs zu signieren.

Der Platz auf dem T-Shirt wird knapper. Wenn keine Unterschrift mehr drauf passt, werden wir Shirt und CDs versteigern!


Nach Jamie-Lee, Jupiter Jones und Max Giesinger signierten nun auch Fury in the Slaughterhouse das Shirt und spendeten jeweils eine CD!

Da waren sich die Furies einig: "Tolle Aktion! Wir spenden auch ein paar Backstage-karten für ein Konzert in 2017!"


Fury in the Slaughterhouse mit Larissa Sautner-Stricker vom Betreuungsnetz



Max Giesinger mit Ursula Neuhaus (l.) und Netzwerk-Geschäftsführerin Rebecca Kampschulte (Foto: Radio ffn)



Jupiter Jones hatten viel Spaß bei der T-Shirt-Aktion mit Rebecca Kampschulte im ffn-Studio (Foto: Radio ffn)




"Das ist ja ein tolles Projekt, da mache ich gerne mit!" freute sich Jamie-Lee mit Rebecca Kampschulte (l.) und Ursula Neuhaus vom Betreuungsnetz (Foto: Radio ffn)

 

Nach Heinz Rudolf Kunze unterzeichneten jetzt die schwedische Band Thisell  und der den Netzwerk-Freunden bereits durch ein Benefizkonzert bekannte Ryan Lee Crosby das Shirt und spendeten eine signierte CD.


THISELL ist das Projekt des Gitarristen Peter Thisell. Die Band spielt ruhige intensive Folkmusik: www.thisell.bandcamp.com

 

Ryan Lee Crosby kommt aus Boston, USA, und ist dort seit gut 15 Jahren fester Bestandteil der Musikszene. Ryan hat sich dem klassischen Country Blues der Südstaaten verschrieben: www.ryanleecrosby.bandcamp.com. Kurz nach dem Konzert, das durch Dr. Soenke Burmeister, seine Frau Katja und Clemens Kurek zustande kam, ging es für die Musiker schon zurück in die USA und nach Schweden.

 

„DAS PARADIES IST HIER“ lautet ein anrührendes Stück von Kunzes aktueller CD „Deutschland“, das mitten ins Herz trifft.
 

„Und das beschreibt sehr gut, worum wir uns täglich in unserem Netzwerk für schwerkranke Kinder und Jugendliche und im täglichen Leben bemühen: Den Tagen mehr Leben geben, so lange es geht! “ erkärt Anke Menzel, Koordinatorin für die Versorgung schwerkranker Kinder im Gespräch mit Heinz Rudolf Kunze am Rande seines Hannover-Konzertes im Capitol.

Heinz Rudolf Kunze signiert als erster Künstler die Rückseite des T-Shirts.

Cornelia Andan und Anke Menzel vom Betreuungsnetz freuen sich über die Unterstützung durch Heinz Rudolf Kunze. Die Frontseite des Shirts ist bereits voller Musiker-Autogramme. Wenn auch die Rückseite beschrieben ist, wird das Shirt mit allen gespendeten signierten CD's versteigert!

 

Pressesprecher Volker Rinne vom Betreuungsnetz freut sich:
"Jetzt veredelt auch Peter Maffay unser T-Shirt und die CDs!"


 

In 1986 gründet Andrew Roachford in London seine Band und veröffentlicht schon mit 18 Jahren ein pulsierendes Gold-Debüt mit dem Uptembo-Hit "Cuddly Toy". Auch alle anderen Alben des Songwriters, Sängers und Gitarristen holen in Britannien Edel-Metall. Der Soul-Rocker verkauft hier für Columbia die meisten Platten und gehört zu den meist gespielten Künstlern im Radio.

Darüber hinaus arbeitet er als Sänger u.a. mit Mike Rutherford (Mike & The Mechanics, Genesis) und Mousse T. zusammen. Bevor es jetzt nach einem Konzert von Hannover zurück London ging, war es Andrew ein Herzensanliegen, unser Shirt zu signieren und die Botschaft mit nach England zu nehmen. Unser Shirt-Foto zeigt Andrew mit seinem Bruder Stephen.



Lina Larissa Strahl alias Bibi Blocksberg in Buck's "Bibi und Tina" ist auch talentierte und engagierte Singer-Songwriterin und bereichert unser Shirt mit ihrer Unterschrift!






Herman van Veens weltweite Karriere als niederländischer Sänger, Violinist, Schriftsteller, Clown, Schauspieler, Liedertexter und Komponist lässt ihn seine Bodenhaftung und menschliche Nähe nicht verlieren.

Der multitalentierte praktizierende Humanist van Veen, der auch als UNICEF-Botschafter für die Rechter der Kinder eintritt, hat sofort zum Stift gegriffen, als es darum ging, das MususKi-Shirt zu signieren und eine CD zu spenden.

Seit 1988 bildet van Veen mit der Gitarren-Virtuosin Edith Leerkes ein kongeniales musikalisches Duo. Für Edith Leerkes, die seit ihrem 11. Lebensjahr Gitarre spiel und ihre Zuhörer gleichermaßen in Amsterdam, New York, Los Angeles und Tokio begeistert, war es ebenfalls sofort ein Herzensanliegen, mit Musik und signierung die Versorgung schwerkranker Kinder zu unterstützen.

Die beiden wünschen dem Betreuungsnetz für schwerkranke Kinder eine erfolgreiche Versteigerung!



David Herzel, Schlagzeug, und Eeco Rijken Rapp, Piano, sind Boogilicious und sie beschreiben sich selber als die kleinste Bigband der Welt. Wer erlebt hat, wie die beiden mit ihrem Boogi-Repertoire den Saal zum Kochen bringen, zweifelt nicht daran.

Mit derselben Begeisterung haben sie gleich das Shirt unterzeichnet und eine signierte CD in die nun schon recht bunte Sammlung akustischer Hightlights gespendet. Die Unterstützung schwerkranker Kinder ist ihnen eine Herzensangelegenheit!



Natascha Bell ist eine engagierte, außerordentlich begabte Singer/ Songwriterin aus Hannover. In 2015 hat sie nicht nur gemeinsam mit Ryan Lee Crosby aus Boston, USA, ein erfolgreiches Benefizkonzert für schwerkranke Kinder gegeben, sondern - neen weiteren Konzeten - auch gemeinsam mit ihrer Band eine eigene CD eingespielt.

Auch Natascha hat jetzt das MususKi-Shirt signiert und ihre neue DC "Trip" für die Versteigerung von Shirt und CD-Sammlung gespendet. Unsere Bilder zeigen Dirk Scharfe vom Netzwerk mit Natascha bei der Signierung im Kinder- und Jugendkrankenhaus Auf der Bult.



Seit über 20 Jahren gehört Sharon Kam zu den weltweit führenden Klarinettistinnen und arbeitet mit den bedeutendsten Orcherstern in den USA, Europa und Japan

Am Rande des Konzerts "Jewish life" in der hannoverschen Christuskirche sagte Sharon Kam sofort begeistert zu, das MususKi-Projekt mit Autogramm und signierter CD zu bereichern und dem Netzwerk auch zukünftig verbunden zu sein.



Helge Schneider signiert für schwerkranke Kinder

Nach zwei Stunden Lesung und Improvisation, 120 Autogrammen und 10 Mandarinen war Helge Schneider am Montag, dem 7. Dezember 2015, in Hannover immer noch unermüdlich und sofort hellauf begeistert, mit seiner Unterschrift und seiner signierten DVD das Benefiz-Shirt für schwerkranke Kinder aufzuwerten.


Auch Mousse T. unterstützt die Netzwerk-Initiative
Neue Presse Hannover vom 30.11.2015



Auf ihrer Europatournee begeisterten Kitty, Daisy and Lewis in Hannover ein volles Haus und waren selber begeistert von der Netzwerk-Aktion "Musiker unterstützen schwerkranke Kinder".

Sie spendeten und signierten ihre aktuelle CD und das Projekt-Shirt!



Cajun-Musik ist eine Jahrhunderte alte Traditionsmusik französischer Auswanderer in den USA. Die Magnolia Sisters zählen mit zwei Grammy-Nominierungen zu den weltbesten Cajun-Musikerinnen!

Im Rahmen ihrer ersten Deutschland-Tournee starteten die Magnolia Sisters jetzt in der Hannoverschen Bluesgarage mit Volker Rinne vom Betreuunsgsnetz für schwerkranke Kinder das Projekt MususKi: Musiker unterstützen schwerkranke Kinder.

Magnolia Sisters heizen die Bluesgarage ein!

Die Magnolia Sisters signieren als erste Musikerinnen das MususKi-Benefiz-Shirt! Engagierte MusikerInnen sind eingeladen, zu folgen!

Lisa Tahn, Ann Savoy, Volker Rinne, Jane Vidine und Anya Burges (v.l.n.r.)

Ein Anfang ist gemacht ... noch ist viel freier Platz auf dem Shirt!
Fotos: Olaf Böttcher / Volker Rinne

Alle Artikel über MususKi ansehen!

Hinzugefügt am 07.12.2017 von menzela


"Krebs verändert in der Familie alles"

Rubrik: Allgemeines

"Mein Beruf funktioniert nicht als Job", so Dirk Reinhardt. Der Mediziner hat in seiner Zeit an der MHH das Netzwerk für die Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher aus der Taufe gehoben. Das Projekt braucht finanzielle Unterstützung - Sonnabend gibt es im Aspria einen Sport-Event, bei dem prominente Trainer Spenden sammeln.

"Krebs verändert in der Familie alles!"

Hinzugefügt am 06.12.2017 von menzela


Hofmann Personal unterstützt erneut die Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher in Niedersachsen

Rubrik: Allgemeines

Unter dem Motto „Schwimmen tut gut – Rock mach Mut“ hat auch in 2017 wieder ein Benefizschwimmen für die Verbesserung der Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher stattgefunden.

Die Firma Hofmann Personal (www.hofmann.info) hat dieses sportliche und musikalische Ereignis erneut mit einer Spende von 500,- EURO und ehrenamtlicher Arbeit vor Ort unterstützt.

„Wir waren natürlich gerne wieder dabei“ sagt Andreas Stuckert, Regionalgebietsleiter Nord von Hofmann Personal, bei der Scheckübergabe an Larissa Sautner-Stricker vom Netzwerk-Verein.

„Jede Spende ist ein wichtiger Beitrag, damit die Versorgungsleistungen für Familien mit schwerkranken Kindern und Jugendlichen finanziert werden können. Ohne die Spenden sind zum Beispiel die präventive Stärkung der gesunden Geschwister sterbenskranker Kinder oder die Unterstützung junger Erwachsener, die in Ihrer Kindheit an Krebs erkrankt, sind nicht möglich. Wir werden weiterhin auf das Betreuungsnetz aufmerksam machen und es unterstützen.“

Andreas Stuckert, Regionalgebietsleiter Nord von Hofmann Personal,
und Larissa Sautner-Stricker vom Betreuungsnetz

Hinzugefügt am 26.10.2017 von menzela


Artisten und Zauberer unterstützen das Netzwerk!

Rubrik: Allgemeines

Das Varieté Rampenlicht bezauberte an die 200 Gäste und unterstützt das Netzwerk für schwerkranke Kinder.

Eingebettet in die charmante Moderation und clevere Zauberei von Jochen  Stelter berührten junge Künstlerinnen und Künstler das Publikum im Zirkuszelt des Haus der Jugend in Hannover an zwei Abenden mit Ihren Darbietungen.

Jochen Stelter am Netzwerkstand

v.l.n.r. Volker Rinne, Jochen Stelter, Anke Menzel und Beate Siebecke
 

Das Varieté Rampenlicht spielte im Zirkuszelt für das Netzwerk
 

Mira Tanguera hebt die Schwerkraft auf.

Das Jugend-Ensemble Salto begeistert mit Artistik und Einrad!

Hinzugefügt am 24.10.2017 von menzela