Sie sind hier: Start » Netzwerk » Netzwerk Infos

Netzwerk Infos






Wir suchen Sie ...

Rubrik: Allgemeines

Sie sind Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin?

Stellenausschreibung Arzt

Hinzugefügt am 14.7.2017 von menzela


Herzlichen Glückwunsch !!

Rubrik: Allgemeines

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des letzten Durchgangs unserer Qualifizierungsmaßnahme Palliative Care bei Kindern können jubeln!

Die KursteilnehmerInnen haben von September 2016 bis Juni 2017 an sieben Modulen erfolgreich teilgenommen.

Wir freuen uns über die positiven Rückmeldungen:

"Ich habe mich in der Gruppe sehr wohl gefühlt."
"Es war eine gute Kombi von Theorie und Praxis."
"Gute Mischung der Dozenten, tolle Kompetenz!"
"Die Weiterbildung war sehr lehrreich, interessant und spannend."
"Persönlich habe ich viel über Kommunikation und Konfliktlösung gelernt."
"Input aus der Pflegewissenschaft war hilfreich und eine gute Sache, habe jetzt mehr verstanden."
"Die Theorie ist wichtig, ich habe meine persönliche Sichtweise verändert z.B. durch Perspektivwechsel!"
"Die Mischung aus verschiedenen Fachrichtungen war toll (Klinik, ambulant, Hospiz, Tagespflege für Kinder)."


Alle haben ihr Zertifikat erhalten und jubeln! Wir gratulieren herzlich!
 

Hinzugefügt am 14.7.2017 von menzela


Palliative Care bei Kindern

Rubrik: Allgemeines

Wir starten einen weiteren Durchgang unserer pädiatrischen Palliative Care-Weiterbildung ab März 2018 bis März 2019.

Bitte melden Sie sich zeitnah an; die Anzahl der freien Plätze ist auf 20 TeilnehmerInnen beschränkt.

Ausschreibung incl. Anmeldung

Anmeldung

Flyer Palliative Care 2018 - 2019
 

Hinzugefügt am 13.7.2017 von menzela


8 Jahre "Schwimmen tut gut - Rock macht Mut"

Rubrik: Allgemeines

... am Freitag, dem 18. August 2017 von 18.00 bis 21.00 Uhr c.t. mit den rockenden Veterinären, der Big Band der Stiftung Tierärztliche Hochschule, zugunsten der Versorgungsverbesserung für schwerkranke Kinder.

Schwimmen und feiern für eine gute Sache: Zum 8. Mal startet das Netzwerk für die Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher e.V. - gemeinsam mit dem Team vom Annabad, den Rocking Vets und zahlreichen ehrenamtlichen HelferInnen - seine Aktion

Schwimmen tut gut - Rock macht Mut!

Ab 18.00 Uhr können wieder Groß und Klein, Jung und Alt - jeder nach Lust und Laune - bis 21.00 Uhr eine Spendenunterstützung für schwerkranke Kinder "erschwimmen". Dank des großen Zuspruchs und der tollen Stimmung in den vergangenen Jahren haben sich alte und neue Schwimmbahnpaten für 2017 eingefunden. Jeder dieser Paten belohnt die auf "seiner" Bahn geschwommenen Meter mit einer Spende von 5,- € pro 100 Meter, bis sein Kontingent erfüllt ist.

In 2016 haben an die 1.000 SchwimmerInnen im Alter von 5 bis 85 Jahren über 400 km erschwommen, die Dank der Schwimmbahnpaten und anonymer Förderer in eine Spende für die Verbesserung der Versorgung schwerkranker Kinder gewandelt wurden. Schauen wir mal, ob wir das 2017 auch schaffen. Ihr seid herzlich eingeladen!

Hinzugefügt am 04.7.2017 von menzela


Kröpcke-Konzert der Bundeswehr 2017

Rubrik: Veranstaltungen

Fast 120 Musikerinnen und Musiker des Polizeiorchesters Niedersachsen, des Bundespolizeiorchesters und des Heeresmusikkorps Hannover sorgten am Mittwochabend mit mächtigem Sound bei traumhaftem Sommerwetter für eine Superstimmung vor riesiger Bühne im Herzen der Landeshauptstadt an der Kröpcke-Uhr.

Brigadegeneral Schnittker überreicht die Publikumsspende an Volker Rinne vom Netzwerk für schwerkranke Kinder und Jugendliche und an Oberstleutnant a. D. Ketterle, Geschäftsführer des Soldatenhilfswerk. Foto Döpke Brigadegeneral Schnittker überreicht die Publikumsspende an Volker Rinne vom Netzwerk für schwerkranke Kinder und Jugendliche und an Oberstleutnant a. D. Ketterle, Geschäftsführer des Soldatenhilfswerk. Foto Döpke

Unter dem Motto „Musik die Freu(n)de macht“ spielte die Dreier-Big-Band Film- und Popklassiker von „Star Wars“ bis „Proud Mary“, während Hannovers Oberbürgermeister mit Feldjäger-Kommandeur Brigadegeneral Udo Schnittker, dem Bundestagsabgeorneten Wilfried Lorenz und anderen Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben, Spenden im Publikum sammelten. Die Verbindung von Sozialspenden und Bigband Sound der Polizei und Bundeswehr soll beibehalten werden. In diesem Jahr ging die Publikumsspende je an das Soldatenhilfswerk und an das Netzwerk für die Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher. Am Ende des Konzertes stand fest: 4.000,-- Handspenden aus dem Publikum gehen je zur Hälfte an die beiden sozialen Einrichtungen. Mit Begeisterung, und Spendenfreude bestätigte das Hannoversche Publikum eine tolle Konzert-Idee.

Hinzugefügt am 19.6.2017 von vori


Volles Haus!

Rubrik: Allgemeines

„Danke für den schönen Abend!“ war der meist gehörte Satz am vergangenen Samstag, dem 27.05.2017, in der Friedenskirche im Zooviertel Hannover.

Nach herzlicher Begrüßung durch Volker Rinne vom Netzwerk für die Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher und nach einer engagierten Einführung in die Netzwerkthematik und das bevorstehende Musikerlebnis, durch den Kulturdezernenten der Landeshauptstadt, Harald Härke, überraschten die Musikerinnen vom TrioS, Susan Jebrini (Mezzosopran), Sonja Catalano (Alt) und Sofia Kruszewski (Akkordeon), mit einem Spannungsbogen von Astor Piazolla über Robert Schumann bis hin zu Bach und Brahms. In der erfreulich unkonventionellen und mitreißenden Darbietung des Trios sprang der emotionale Funke ständig auf das Publikum über, das die drei Musikerinnen mit einem nicht enden wollenden Schlussapplaus belohnte.

Handspenden in Höhe von mehr als 800,- Euro unterstrichen die Begeisterung für das TrioS und den Publikumswunsch, das Netzwerk und seine Arbeit zu unterstützen.

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!   

Nach einem tollen gemeinsamen Musikerlebnis glücklich wie ihr Publikum:
v.l.n.r. Sonja Catalano, Sofia Kruszewski und Susan Jebrini

Hinzugefügt am 30.5.2017 von menzela


IG Bau-Agrar-Umwelt spendet 250,00 €

Rubrik: Allgemeines

Im Rahmen der diesjährigen Feierlichkeiten zum 1. Mai bewiesen die Mitglieder der IG Bau-Agrar-Umwelt, dass sie nicht nur Nägel mit Köpfen machen, sondern die auch in dicke Bretter versenken können. Für jeden Nagel gab es eine Spende für das Netzwerk für die Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher.

Spendenübergabe

Hinzugefügt am 24.5.2017 von menzela


Mit einem herzlichen Dankeschön ...

Rubrik: Allgemeines

... für die kollegiale und freundschaftliche Zusammenarbeit und für die maßgebliche Arbeit am Aufbau des Netzwerk für die Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher e. V. verabschiedeten Netzwerkvorstand Prof. Dirk Reinhardt und Geschäftsführerin Rebecca Kampschulte (r.) im Namen des gesamten Teams Frau Dr. Kerstin Kremeike.

Wir wünschen Kerstin Kremeike für Ihren weiteren Lebensweg alles Gute und viel Erfolg.

Das Netzwerkteam.

Hinzugefügt am 03.5.2017 von menzela


MususKi - Musiker unterstützen schwerkranke Kinder

Rubrik: MususKi

Engagierte Musikerinnen und Musiker aus allen Stilrichtungen und aller Welt unterstützen die Versorgung schwerkranker Kinder, indem sie eine CD mit ihren Autogrammen spenden und das MususKi-Benefiz-Shirt signieren, das dann mit den CD's zugunsten der Verbesserung der Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher versteigert.

Dabei sind bisher die Magnolia Sisters; Fresh Dixi; Tan Tan; Kitty Daisy and Lewis;  Mousse T., Helge Schneider, Sharon Kam, David Herzel, Eeco Rijken Rapp, Herman van Veen und Edith Leerkes, Andrew Roachford, Lina Strahl, Peter Maffay und als erster auf der Rückenansicht: Heinz Rudolf Kunze, die Band Thisell aus Schweden, Ryan Lee Crosby aus Boston, USA, Jamie-Lee, Jupiter Jones, Max Giesinger, Fury in the Slaughterhouse und nun auch Philipp Poisel!

Wünschen Sie weitere Informationen? Schreiben Sie an rinne.volker@betreuungsnetz.org


Wir freuen uns auf diesen besonderen Neuzugang!

Am Rande seines Hannover-Konzertes in der TUI-Arena vor 9.000 begeisterten Fans war es für Philipp Poisel ein besonderes Anliegen unser T-Shirt und einige gespendete CDs zu signieren.

Der Platz auf dem T-Shirt wird knapper. Wenn keine Unterschrift mehr drauf passt, werden wir Shirt und CDs versteigern!


Nach Jamie-Lee, Jupiter Jones und Max Giesinger signierten nun auch Fury in the Slaughterhouse das Shirt und spendeten jeweils eine CD!

Da waren sich die Furies einig: "Tolle Aktion! Wir spenden auch ein paar Backstage-karten für ein Konzert in 2017!"


Fury in the Slaughterhouse mit Larissa Sautner-Stricker vom Betreuungsnetz



Max Giesinger mit Ursula Neuhaus (l.) und Netzwerk-Geschäftsführerin Rebecca Kampschulte (Foto: Radio ffn)



Jupiter Jones hatten viel Spaß bei der T-Shirt-Aktion mit Rebecca Kampschulte im ffn-Studio (Foto: Radio ffn)




"Das ist ja ein tolles Projekt, da mache ich gerne mit!" freute sich Jamie-Lee mit Rebecca Kampschulte (l.) und Ursula Neuhaus vom Betreuungsnetz (Foto: Radio ffn)

 

Nach Heinz Rudolf Kunze unterzeichneten jetzt die schwedische Band Thisell  und der den Netzwerk-Freunden bereits durch ein Benefizkonzert bekannte Ryan Lee Crosby das Shirt und spendeten eine signierte CD.


THISELL ist das Projekt des Gitarristen Peter Thisell. Die Band spielt ruhige intensive Folkmusik: www.thisell.bandcamp.com

 

Ryan Lee Crosby kommt aus Boston, USA, und ist dort seit gut 15 Jahren fester Bestandteil der Musikszene. Ryan hat sich dem klassischen Country Blues der Südstaaten verschrieben: www.ryanleecrosby.bandcamp.com. Kurz nach dem Konzert, das durch Dr. Soenke Burmeister, seine Frau Katja und Clemens Kurek zustande kam, ging es für die Musiker schon zurück in die USA und nach Schweden.

 

„DAS PARADIES IST HIER“ lautet ein anrührendes Stück von Kunzes aktueller CD „Deutschland“, das mitten ins Herz trifft.
 

„Und das beschreibt sehr gut, worum wir uns täglich in unserem Netzwerk für schwerkranke Kinder und Jugendliche und im täglichen Leben bemühen: Den Tagen mehr Leben geben, so lange es geht! “ erkärt Anke Menzel, Koordinatorin für die Versorgung schwerkranker Kinder im Gespräch mit Heinz Rudolf Kunze am Rande seines Hannover-Konzertes im Capitol.

Heinz Rudolf Kunze signiert als erster Künstler die Rückseite des T-Shirts.

Cornelia Andan und Anke Menzel vom Betreuungsnetz freuen sich über die Unterstützung durch Heinz Rudolf Kunze. Die Frontseite des Shirts ist bereits voller Musiker-Autogramme. Wenn auch die Rückseite beschrieben ist, wird das Shirt mit allen gespendeten signierten CD's versteigert!

 

Pressesprecher Volker Rinne vom Betreuungsnetz freut sich:
"Jetzt veredelt auch Peter Maffay unser T-Shirt und die CDs!"


 

In 1986 gründet Andrew Roachford in London seine Band und veröffentlicht schon mit 18 Jahren ein pulsierendes Gold-Debüt mit dem Uptembo-Hit "Cuddly Toy". Auch alle anderen Alben des Songwriters, Sängers und Gitarristen holen in Britannien Edel-Metall. Der Soul-Rocker verkauft hier für Columbia die meisten Platten und gehört zu den meist gespielten Künstlern im Radio.

Darüber hinaus arbeitet er als Sänger u.a. mit Mike Rutherford (Mike & The Mechanics, Genesis) und Mousse T. zusammen. Bevor es jetzt nach einem Konzert von Hannover zurück London ging, war es Andrew ein Herzensanliegen, unser Shirt zu signieren und die Botschaft mit nach England zu nehmen. Unser Shirt-Foto zeigt Andrew mit seinem Bruder Stephen.



Lina Larissa Strahl alias Bibi Blocksberg in Buck's "Bibi und Tina" ist auch talentierte und engagierte Singer-Songwriterin und bereichert unser Shirt mit ihrer Unterschrift!






Herman van Veens weltweite Karriere als niederländischer Sänger, Violinist, Schriftsteller, Clown, Schauspieler, Liedertexter und Komponist lässt ihn seine Bodenhaftung und menschliche Nähe nicht verlieren.

Der multitalentierte praktizierende Humanist van Veen, der auch als UNICEF-Botschafter für die Rechter der Kinder eintritt, hat sofort zum Stift gegriffen, als es darum ging, das MususKi-Shirt zu signieren und eine CD zu spenden.

Seit 1988 bildet van Veen mit der Gitarren-Virtuosin Edith Leerkes ein kongeniales musikalisches Duo. Für Edith Leerkes, die seit ihrem 11. Lebensjahr Gitarre spiel und ihre Zuhörer gleichermaßen in Amsterdam, New York, Los Angeles und Tokio begeistert, war es ebenfalls sofort ein Herzensanliegen, mit Musik und signierung die Versorgung schwerkranker Kinder zu unterstützen.

Die beiden wünschen dem Betreuungsnetz für schwerkranke Kinder eine erfolgreiche Versteigerung!



David Herzel, Schlagzeug, und Eeco Rijken Rapp, Piano, sind Boogilicious und sie beschreiben sich selber als die kleinste Bigband der Welt. Wer erlebt hat, wie die beiden mit ihrem Boogi-Repertoire den Saal zum Kochen bringen, zweifelt nicht daran.

Mit derselben Begeisterung haben sie gleich das Shirt unterzeichnet und eine signierte CD in die nun schon recht bunte Sammlung akustischer Hightlights gespendet. Die Unterstützung schwerkranker Kinder ist ihnen eine Herzensangelegenheit!



Natascha Bell ist eine engagierte, außerordentlich begabte Singer/ Songwriterin aus Hannover. In 2015 hat sie nicht nur gemeinsam mit Ryan Lee Crosby aus Boston, USA, ein erfolgreiches Benefizkonzert für schwerkranke Kinder gegeben, sondern - neen weiteren Konzeten - auch gemeinsam mit ihrer Band eine eigene CD eingespielt.

Auch Natascha hat jetzt das MususKi-Shirt signiert und ihre neue DC "Trip" für die Versteigerung von Shirt und CD-Sammlung gespendet. Unsere Bilder zeigen Dirk Scharfe vom Netzwerk mit Natascha bei der Signierung im Kinder- und Jugendkrankenhaus Auf der Bult.



Seit über 20 Jahren gehört Sharon Kam zu den weltweit führenden Klarinettistinnen und arbeitet mit den bedeutendsten Orcherstern in den USA, Europa und Japan

Am Rande des Konzerts "Jewish life" in der hannoverschen Christuskirche sagte Sharon Kam sofort begeistert zu, das MususKi-Projekt mit Autogramm und signierter CD zu bereichern und dem Netzwerk auch zukünftig verbunden zu sein.



Helge Schneider signiert für schwerkranke Kinder

Nach zwei Stunden Lesung und Improvisation, 120 Autogrammen und 10 Mandarinen war Helge Schneider am Montag, dem 7. Dezember 2015, in Hannover immer noch unermüdlich und sofort hellauf begeistert, mit seiner Unterschrift und seiner signierten DVD das Benefiz-Shirt für schwerkranke Kinder aufzuwerten.


Auch Mousse T. unterstützt die Netzwerk-Initiative
Neue Presse Hannover vom 30.11.2015



Auf ihrer Europatournee begeisterten Kitty, Daisy and Lewis in Hannover ein volles Haus und waren selber begeistert von der Netzwerk-Aktion "Musiker unterstützen schwerkranke Kinder".

Sie spendeten und signierten ihre aktuelle CD und das Projekt-Shirt!



Cajun-Musik ist eine Jahrhunderte alte Traditionsmusik französischer Auswanderer in den USA. Die Magnolia Sisters zählen mit zwei Grammy-Nominierungen zu den weltbesten Cajun-Musikerinnen!

Im Rahmen ihrer ersten Deutschland-Tournee starteten die Magnolia Sisters jetzt in der Hannoverschen Bluesgarage mit Volker Rinne vom Betreuunsgsnetz für schwerkranke Kinder das Projekt MususKi: Musiker unterstützen schwerkranke Kinder.

Magnolia Sisters heizen die Bluesgarage ein!

Die Magnolia Sisters signieren als erste Musikerinnen das MususKi-Benefiz-Shirt! Engagierte MusikerInnen sind eingeladen, zu folgen!

Lisa Tahn, Ann Savoy, Volker Rinne, Jane Vidine und Anya Burges (v.l.n.r.)

Ein Anfang ist gemacht ... noch ist viel freier Platz auf dem Shirt!
Fotos: Olaf Böttcher / Volker Rinne

Alle Artikel über MususKi ansehen!

Hinzugefügt am 20.4.2017 von menzela


Humorvoll und ernst; konzentriert und kurzweilig, gut besucht und erfolgreich.

Rubrik: Allgemeines

Moderiert wurde die Veranstaltung von der ärztlichen Leitung des Teams, Dr. Annette Sander.

Unter der Überschrift „ humorvoll arbeiten und leben“  führte Matthias Prehm vor, wie auch in angespannten alltäglichen Arbeitssituationen Empathie und verbindender Humor für mehr Achtsamkeit und positive Alltagsenergie sorgen kann. Prehms mit Anekdoten gespickter Vortrag sorgte für viele befreiende Lacher und bereitete den konzentrierten Boden für die Referate:

„Medizinische und Ethische Entscheidungen am Lebensende“, Prof. Dr. med. Gerhard Pott, „Rechtliche Aspekte in der Palliativversorgung“, Dr. jur. Markus Glöckner,

„Entscheidungen am Lebensende in der Pädiatrie – Elternwunsch und Teamsicht“, Dr. med. Annette Sander.

Auf großes Interesse stießen die Workshops am Nachmittag:

  • „Wenn Worte nicht mehr helfen … Musiktherapie in der SAPV-KJ; Dorothea Weiss;
  • „Port-Schulung“, Petra Tiroke;
  • „Beatmung / Trachealkanüle“, Dr. med. Karl-Heinz Mücke sowie
  • „Achtsamkeit, Empathie und emotionale Intelligenz bei schwerkranken Menschen – Mimik-Resonanz als Erfolgsfaktor“, Walter Albers.

Annette Sander betonte das erfolgreiche Bestehen des Palliativ Care Teams Niedersachsen nunmehr schon im achten Jahr. Gemeinsam mit Rebecca Kampschulte, Geschäftsführerin des Trägers, würdigten alle TeilnehmerInnen die tolle Zusammenarbeit mit Dr. Kerstin Kremeike, die das Netzwerk und seine Projekte insbesondere im Bereich Qualitätsmanagement / Evaluation von Beginn an mit entwickelt und geprägt hat. Frau Dr. Kremeike wechselt nach Köln, - wir wünschen Ihr weiterhin Gesundheit und Erfolg!

Hinzugefügt am 07.4.2017 von menzela