Sie sind hier: Start » Netzwerk » News & Presse

News & Presse






Internationaler Tag der Pflege

Rubrik: Allgemeines

Gerade in den aktuell herausfordernden Zeiten der Corona-Pandemie bekommt der heutige Internationale Tag der Pflege noch einmal eine ganz besondere Bedeutung. Pflegefachkräfte, ob ambulant oder stationär, leisten schon immer und gerade jetzt einen unverkennbaren Beitrag in unserem Gesundheitssystem. Uns als Versorger in der spezialisierten ambulanten pädiatrischen Palliativmedizin ist es daher ein wichtiges Anliegen, die Bedeutung der Pflege hervorzuheben – sowohl während der derzeitigen Krise als auch darüber hinaus.

Unsere PädPCT-Teams in ganz Niedersachsen leisten großartige und wichtige Arbeit – und das zu jeder Zeit, stets mit viel Leidenschaft und Engagement. Stellvertretend für unsere Kooperationspartner, Palliativmediziner und Kinderkrankenpflegedienste im ganzen Bundesland nehmen wir den heutigen Tag als Anlass, uns für die vertrauensvolle und zuverlässige Arbeit unserer Pflegekräfte in der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher zu bedanken.

Der Deutsche Kinderhospizverein hat in seiner heutigen Pressemitteilung darüber hinaus die Situation betroffener Familien eindrücklich dargestellt und darauf hingewiesen, dass die durch Corona bedingte Veränderung des Alltags, wie gesunde Kinder und ihre Familien ihn derzeit erleben, für Familien mit schwerkranken oder lebensverkürzend erkrankten Kindern die Normalität darstellt. Wir verweisen daher gern auf die Stellungnahme des DKHV, die Sie bei Interesse hier finden:

https://www.deutscher-kinderhospizverein.de/fileadmin/pdf/Pressemitteilungen/200512_DKHV_PM_Tag_der_Pflege.pdf

Hinzugefügt am 12.5.2020 von astegmann


Kostenlose Beratung für Corona-Betroffene

Rubrik: Allgemeines

Sie sind an COVID-19 erkrankt, haben Betroffene im Familien- oder Freundeskreis oder arbeiten in dieser schwierigen Zeit im Gesundheitssystem? Dann möchten wir Ihnen eine besondere Anlaufstelle ans Herz legen: "KontaCt2020" - eine bundesweite, kostenlose Beratungshotline für von Corona betroffene Menschen.

In diesem Projekt haben sich - komplett ehrenamtlich - professionelle und erfahrene Berater*innen zusammengetan, um Menschen zu begleiten, zu beraten, zu unterstützen, die unter der aktuellen Krise leiden. Das können z.B. an Corona erkrankte Menschen sein, die mit der medizinisch notwendigen Isolation nicht zurechtkommen, oder Familien, die einen Angehörigen durch Corona verlieren und diesen schlimmstenfalls nicht einmal im Krankenhaus besuchen dürfen. Es können Kinder sein oder Eltern, die das Kontaktverbot im häuslichen Umfeld an ihre Grenzen bringt, oder medizinische/pflegerische Fachkräfte, die bei dem täglichen Druck im Beruf Unterstützung brauchen.

KontaCt2020 bietet eine kostenlose Beratungspatenschaft auf Zeit, die bei Bedarf täglich via Telefon, Mail oder Skype stattfinden kann. Wenn Sie in diesen schwierigen und ungewissen Zeiten Unterstützung benötigen, zögern Sie nicht und nutzen Sie dieses kostenfreie Angebot:

0228 24 33 1659
kontact2020@web.de
www.chrispaul.de/kontact2020

KontaCt2020
 

Hinzugefügt am 07.4.2020 von astegmann


Aktuelles zum Corona-Virus

Rubrik: Allgemeines

Das Corona-Virus stellt uns in diesen Tagen vor immer neue Herausforderungen. Auch wir handeln und agieren entsprechend der allgemeinen Empfehlungen. Dabei steht das Wohl unserer versorgten Kinder und Jugendlichen wie immer an erster Stelle.

Bei konkreten Fragen zur Versorgung Ihres Kindes, bei Unsicherheiten oder Fragen zu organisatorischen Abläufen können Sie sich nach wie vor direkt an uns wenden:

+49 (0) 511 380 77 000
koordinierungsbuero@betreuungsnetz.org

Darüber hinaus möchten wir Sie auf die Homepage des Robert Koch-Instituts hinweisen. Hier finden Sie – laufend aktualisiert – Antworten auf die häufigsten Fragen rund um das Corona-Virus: Zu den FAQs des Robert Koch-Instituts

Die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin hat Handlungsempfehlungen zur Therapie von Patienten und Patientinnen mit COVID-19 aus palliativmedizinischer Perspektive veröffentlicht (Stand 17.03.2020). Diese finden Sie hier zum Download: Handlungsempfehlungen der DGP

Außerdem hat der Arbeitskreis Prävention der Deutschen Gesellschaft für Kinderschutz in der Medizin einige wichtige Punkte zusammengetragen: Bedeutung der gesellschaftlichen Einschränkungen für Kinder & Jugendliche

Hinzugefügt am 18.3.2020 von astegmann


Noch freie Plätze: Drittes Geschwister-Sommercamp in Otterndorf!

Rubrik: Allgemeines

Schon zum dritten Mal geht's für Geschwisterkinder im Alter von 10 bis 15 Jahren in diesem Sommer nach Otterndorf an die Nordsee. Das dritte Geschwister-Sommercamp findet vom 19. bis 26. Juli 2020 im Zeltlager direkt hinterm Deich statt.

Die Freizeit richtet sich an Geschwister von Kindern mit schwerer/chronischer Erkrankung oder Behinderung. Betreut werden die Kids vor Ort von einem Team aus qualifizierten und erfahrenen Mitarbeitern. Die Anreise erfolgt gemeinsam mit dem Reisebus ab Hannover, Bremen und Bremerhaven oder auf eigene Faust. Der finanzielle Eigenanteil beträgt 100 Euro pro Kind.

Noch gibt es freie Plätze! Anmeldungen sind bis zum 15.04.2020 möglich. Bei Interesse und/oder Fragen steht Ursula Neuhaus, Projektleitung des Geschwisterkinder-Netzwerks, mit Rat und Tat zur Seite: neuhaus.ursula@betreuungsnetz.org / 0511 38077 018

Hinzugefügt am 05.3.2020 von astegmann


Palliative Care bei Kindern

Rubrik: Allgemeines

... für pflegende Fachkräfte in der Freudenburg in Bassum statt.

Anmeldeschluss für diese Fachweiterbildung ist Freitag, der 8. November 2019!

Ausschreibung und Anmeldung Palliative Care bei Kindern

Flyer Palliative Care bei Kindern

Hinzugefügt am 29.10.2019 von lindhorst.kristin


Benefizkonzert am 27.10.2019 in der freien Waldorfschule am Maschsee

Rubrik: Allgemeines

Regina Sugint von der Ambulante Kinderkrankenpflege Hannover Sugint & Scherf GmbH hat für den 27.10.2019, um 17 Uhr, ein tolles Klassikkonzert zu unseren Gunsten organisiert und wird dabei sogar selbst am Flügel sitzen. Außerdem spielen für Sie das Gehrdener Kammerorchester sowie das Trio Mirjam Klein (Violine), Grzegorz Krawczak (Violoncello) und Goran Stevanovic (Bajan).
 

Der Eintritt ist frei, wir freuen uns auf viele musikbegeisterte Zuhörer!
Veranstaltungsort ist der Kurt-Lehmann-Saal in der freien Waldorfschule am Maschsee, Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 70, 30173 Hannover